Titeldetails:
TitelGemeinsinn leben
Titelzusatzdas ungenutzte Kölner Klarissenkloster bot beste Voraussetzungen, um dem päpstlichen Wunsch nach mehr Wohnraum für Flüchtlinge zu entsprechen : mitsamt seiner Erweiterung stellt der neue Klarissenhof heute ein vorbildliches, integratives Wohnprojekt auch für Kölner Familien dar - und nicht zuletzt einen städtebaulichen Gewinn für das ganze Quartier
VerantwortlichArchitekten: LK ARCHITEKTEN ; Kritik: Klaus Englert ; Fotos: Jens Willebrand
Autor/in Englert, Klaus
Illustration Willebrand, Jens
Medientyp Print
Publikationstyp Aufsatz
Erschienen 2018
München
QuelleBaumeister; 2018; 115. Jahrgang, 10 (Oktober 2018)
InBaumeister
Raumsystematik 05315 Köln > Köln-Kalk (Stadtbezirk) > Kalk |
Sachsystematik 844030 Kirchenbau. Kirchenausstattung |
843090 Architekten |
843060 Wohnhäuser |
Schlagwörter Köln-Kalk | Klosteranlage | Wohnanlage | Flüchtling | Kulturkontakt | Geschichte 2017-2018
Köln-Kalk | Klarissenkloster | Klosteranlage | Umbau | LK|ARCHITEKTEN | Geschichte 2015-2017
Bestandsangaben:
Zum Bestand siehe:Baumeister