Titeldetails:
TitelDas Erbe der Steppenkaiser
Titelzusatzdas Museum für Ostasiatische Kunst in Köln rückt eine in Vergessenheit geratene Nomadendynastie in den Blickpunkt: Das Volk der Kitan, das sich selbst "Quidan" nannte und seine Dynastie "Liao" war um 1000 die Supermacht Ostasiens ; von der Mandschurei über die Mongolei bis in die Gegend des heutigen Peking erstreckte sich ihr Herrschaftsgebiet
Verantwortlichnach den Beitr. des Katalogs zur Ausstellung im Museum für Ostasiatische Kunst in Köln zsgest. von Uwe A. Oster
Autor/in Oster, Uwe A.
Medientyp Print
Publikationstyp Aufsatz
Erschienen 2007
Leinfelden-Echterdingen
QuelleDamals; 39 (2007),3, S. 66-71 : Ill.
InDamals
Raumsystematik 05315 Köln |
Sachsystematik 841060 Kunstausstellungen |
240500 Historische Ausstellungen |
Schlagwörter Schätze der Liao (907 - 1125) (2007)
Bestandsangaben:
Zum Bestand siehe:Damals