40 Treffer — zeige 16 bis 30:

Der Hochofen im Kirchenraum | Kloster Bredelar in Vergangeheit und Zukunft Richter, Erika 2005

Wirtschaftsführung und Ernährung in westfälischen Zisterzienserklöstern | die Klöster Hardehausen und Bredelar Müller, Helmut 2015

Vom Klosterwald zum Staatsforst | der Bredelarer Wald Uber, Ernst-Heinrich 2005

Vom Kloster zum Industriebetrieb | bauliche Veränderungen von 1804 bis heute Strohmann, Dirk 2005

800 Jahre Bredelar | Beziehungen des Klosters zu Brilon und Rösenbeck Kleiner, J. R. 1996

Das Kloster Bredelar und seine Bibel Stein, Gerhard; Bogedain, Klaus; Verein für Ortsgeschichte Bredelar 1990

Die Zisterzienserabtei Bredelar Müller, Helmut 2013

Die Zisterzienserabtei Bredelar Müller, Helmut 2013

Verzeichnis der Äbte der Zisterzienserabtei Bredelar | (zsgest. nach Mörichen: Catalogus ... von 1682). Bödger, Johannes 1990

Vom Kloster zum Industriebetrieb | bauliche Veränderungen von 1804 bis heute Strohmann, Dirk 2005

Vom Klosterwald zum Staatsforst | der Bredelarer Wald Uber, Ernst-Heinrich 2005

Eröffnung des öffentlichen Begegnungs- und Kulturzentrums Kloster Bredelar / Theodorshütte | Festvortrag von Herrn Minister Oliver Wittke anlässliche der Eröffnung der Kultur- und Begegnungsstätte Kloster Bredelar am 17. Oktober 2008 Wittke, Oliver 2008

Das ehemalige Kloster als Standort von Bergbau und Metallgewerbe im 19. Jahrhundert Walter, Hans-Hubert 2005

Beschreibung der ehemaligen Klosteranlage Bredelar und Dokumentation der laufenden Maßnahmen Kaiser, Roswitha 2007

Kloster Bredelar | ein historischer Überblick Stein, Gerhard 2005

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug

Regionen

  • Lade Regionen...

Sachgebiete

  • Lade Sachgebiete...

Orte

  • Lade Orte...

Schlagwörter 1 ausgewählt

  • Lade Schlagwörter...

Medientypen

  • Lade Medientypen...

Publikationstypen

  • Lade Publikationstypen...

Bestand in Bibliotheken

  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA