83 Beiträge in: Damals — zeige 1 bis 50:

Die Patrizier vom hohen Roß gestürzt | der Aufstand in Köln 1396 Barth, Reinhard 1995

Spaziergang durch eine Epoche | ein Museum zur Renaissance in einem prachtvollen Bau aus der Renaissance: Im Schloß Brake bei Lemgo zeugen zahlreiche Exponate vom Zauber dieser Epoche Knorr-Anders, Esther 1996

Ein Marktplatz der Informationstechnik Thiele, Julia 1997

Wundersames aus dem Siebengebirge Roth, Hermann Josef 1997

Rom am Niederrhein Jungk, Sibylle 1998

Frieden für Europa | Münster und Osnabrück 1648 Aretin, Karl Otmar von 1998

Ein Blick in ferne Glaubenswelten | geborgen in den Mauern der Kirche St. Cäcilien präsentiert das Kölner Schnütgen-Museum regligiöse Kunst Hillingmeier, Klaus 1999

Europas verlorene Einheit | das Reich Karls des Großen Boshof, Egon 1999

Karl der Fiktive? Fößel, Amalie 1999

Streit um einen Kaiser | der Karlsmythos in Frankreich Amalvi, Christian 1999

Großwild im Kanzleramt | Bonn 1949 - schwierige Anfänge ; Improvisation war gefragt, als die Universitätsstadt Bonn zum neuen Regierungssitz der Bundesrepublik bestimmt wurde ; fehlende Wohnungen, Büros in dunklen Korridoren und ein Kanzler, der seinen Amtssitz mit ausgestopftem "Jetier" teilen mußte, waren die bisweilen grotesken Begleitumstände des Neuanfangs Vogt, Helmut 1999

Mit wechselnden Fahnen | Schwarz-Weiß-Rot oder Schwarz-Rot ; die Fresken Alfred Rethels im Krönungsaal des Aachener Rathauses Fusenig, Annette 2000

Der Herr der fünf Kirchen Güß, Thomas D. 2000

Stahl- oder Kanonenkönig? Gall, Lothar 2001

Industrie wird öffentlich Wolbring, Barbara 2001

Abstecher in ein Paradies | die Entwicklung der europäischen Gartenkunst seit der Antike ist das Thema eines jüngst eröffneten Museums im Ostflügel von Schloß Benrath in Düsseldorf ; und nach dem Museumsbesuch lädt der Park des Schlosses zu einem ausgedehnten Spaziergang ein Kilp, Birgit 2002

Gedrehte Stricke und geschöpftes Papier | Westfälisches Freilichtmuseum Hagen Konrad, Anette 2002

Arbeit in der Fremde | im Museum Ziegelei Lage kann man nicht nur selbst Ziegel herstellen, sondern erfährt auch alles über den harten Alltag der Ziegler, die zumeist als Wanderarbeiter ihren Lohn in der Fremde verdienen mußten Talkenberger, Heike 2002

Kämpfer wider die Unmenschlichkeit | der Jesuitenpater Friedrich Spee Franz, Gunther 2002

"Man kann es nicht begreifen, was all die Bahnen sollen" | die Eisenbahn und die Entstehung des rheinisch-westfälischen Industriegebiets Roth, Ralf 2003

Lebensqualität in der Provinz | ein Besucher, der im 2. Jahrhundert in die Colonia Ulpia Traiana kam, einen nahe dem Zufluß der Lippe in den Rhein aus einem Militärlager entstandenen Ort, erlebte eine voll entwickelte römische Stadt: Architektur, Handwerk und Lebensmittel, aber auch Tempel und Freizeitkultur entsprachen den Standards, die man aus Rom kannte Martin, Iris 2003

Ein Zentrum der Gartenkunst | eine unverändert erhaltene barocke Schloßanlage, ein englischer Landschaftspark, Obstbäume, Alleen und zeitgenössische Kunst ; all das gibt es im Zentrum für Gartenkunst und Landschaftskultur auf Schloß Dyck im nordrhein-westfälischen Jüchen zu sehen Maier-Solgk, Frank 2003

Krieg im Frieden | die Ruhrbesetzung 1923 Krumeich, Gerd 2003

(K)eine Schule des Verbrechens | 1826 trafen sich in Düsseldorf einige Männer, deren Ziel es war, den Kreislauf von Straffälligkeit - Gefängnisaufenthalt - erneuter Straffälligkeit zu durchbrechen ; dies war die Geburtsstunde der Rheinisch-Westfälischen Gefängnisgesellschaft Recklies-Dahlmann, Petra 2003

Hermann Josef Abs 1901 - 1994 Gall, Lothar 2004

Des Kaisers Kanzler | für Papst Hadrian IV. war der kaiserliche Kanzler Rainald von Dassel ein "besonders verderbter Mensch", für Friedrich Barbarossa dagegen ein Freund und kluger Berater ; die Interessen seines Herrn vertrat Rainald allerdings mit einer Kompromißlosigkeit, die an Starrsinn grenzte Molkenthin, Ralf 2004

Nicht nur schwarz und weiß | klassische museale Exponate und ein modernes museumspädagogisches Konzept lassen in der Mindener Defensionskaserne die preußische Zeit Nordrhein-Westfalens wieder lebendig werden Bremm, Klaus-Jürgen 2004

Die tollkühne Löwenbändigerin | ihr Auftreten mit den "unerreicht stehenden Dressuren" war eine Attraktion auf Volksfesten und Jahrmärkten, im Zirkus und im Varieté ; Dora Friese erhielt Auszeichnungen von gekrönten Häuptern Europas und kann zu den großen Dompteusen ihrer Zeit gezählt werden Grubitzsch, Helga 2005

Sprachrohr des Himmels | Norbert von Xanten gehört zu den schillerndsten Gestalten des hohen Mittelalters ; Stiftskanoniker, Wanderprediger, Ordensstifter, Erzbischof von Magdeburg, Reichsfürst und Ratgeber Kaiser Lothars III. ; Stationen eines Lebenswegs, der von Brüchen und radikalen Wandlungen geprägt war Penth, Sabine 2005

Maschine und Symbol | eigentlich sollte es die Zeche Zollverein schon lange nicht mehr geben ; 60 Jahre, so wollten es die Erbauer der Schachtanlage 1932, sollte sie Kohle fördern - dann wäre ihr Zweck erfüllt ; doch seit Ende 2001 ist sie Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Engelskirchen, Lutz 2005

Lichterfüllt und heiter | die Treppenhäuser der Residenzen in Würzburg, Brühl und Bruchsal machten Balthasar Neumann weltberühmt ; in Bonn-Poppelsdorf schuf der Architekt eine Treppe ganz anderer Art ; die "Heilige Stiege" erinnert an das Leiden Christi und ihren Stifter, den Kölner Kurfürsten Clemens August Bahnschulte-Friebe, Ina 2005

"Niemand kann mehr siegen" | am 18. Dezember 1970 wurde der Strafprozeß gegen das Pharmaunternehmen Grünenthal, den Hersteller des Schlafmittels Contergan, eingestellt ; obwohl ein kausaler Zusammenhang zwischen der Einnahme von Contergan und Mißbildungen bei Säuglingen nachgewiesen wurde, seien die Angeklagten als nicht schuldig anzusehen, so das Gerichtsurteil Schindelbeck, Dirk 2005

Wirklich ein "Vater Europas"? | ein Jahr nachdem Winston Churchill seine zweite Amtszeit als Premierminister beendet hatte, wurde er in Aachen als großer Europäer gewürdigt ; doch der ehemalige Kriegspremier verstand unter "Europa" etwas anderes als seine Gastgeber Alter, Peter 2006

Vom Steinzeit-Rambo zum Großstadtmenschen | 1856 entdeckten Steinbruch-Arbeiter im Neandertal die Skelett-Teile eines Urzeitmenschen - des Neandertalers, wie die urtümliche Menschenart in Anlehnung an den Fundort der Knochen genannt wurde ; heute ist der sensationelle Fund in dem gleichnamigen Museum in Mettmann zu sehen ; auf faszinierende Weise erzählt das Museum die Entwicklungsgeschichte der Menschheit Fiebich, Anika 2006

Exponate sprechen für sich | ein ehrgeiziges Projekt: Das neueröffnete Kunstmuseum des Erzbistums Köln verbindet historische Bausubstanz mit moderner Architektur und präsentiert mittelalterliche sakrale Kunst neben zeitgenössischen Werken Wirth, Sabine 2007

Das Erbe der Steppenkaiser | das Museum für Ostasiatische Kunst in Köln rückt eine in Vergessenheit geratene Nomadendynastie in den Blickpunkt: Das Volk der Kitan, das sich selbst "Quidan" nannte und seine Dynastie "Liao" war um 1000 die Supermacht Ostasiens ; von der Mandschurei über die Mongolei bis in die Gegend des heutigen Peking erstreckte sich ihr Herrschaftsgebiet Oster, Uwe A. 2007

Im Rückenflug durch die Lüfte | in den 1930er Jahren wurde Luise Hoffmann Deutschlands erste Werkfliegerin, doch der kometenhafte Aufstieg der jungen Fliegerin nahm ein jähes Ende Zegenhagen, Evelyn 2007

Der rätselhafte Kanzler | war er der "Totengräber der Weimarer Republik" oder "Weimars letzte Chance"? ; an Heinrich Brüning, Reichskanzler von März 1930 bis Mai 1932, scheiden sich die Geister bis heute ; der Politiker der katholischen Zentrumspartei setzte auf sachorientiertes Krisenmanagement, doch die Zeit, die er dafür benötigt hätte, bekam er nicht Rödder, Andreas 2007

"Ich gehe nicht frohen Herzens" | es war kein Rücktritt aus freien Stücken ; auch mit 87 Jahren wäre Konrad Adenauer gern weiter Kanzler geblieben - zumal er die politischen Fähigkeiten seines designierten Nachfolgers Ludwig Erhard für denkbar gering hielt Wirsching, Andreas 2008

Für Jagd, Politik und galante Abenteuer | "Falkenlust" nannte der Kölner Kurfürst und Erzbischof Clemens August sein kleines privates Refugium im Brühler Schlosspark, das er eigens für die Ausübung seines liebsten Steckenpferds erbauen ließ: der Falkenjagd Bahnschulte-Friebe, Ina 2008

Kein "König Lustik" | vor 200 Jahren schuf Napoleon I. für seinen Bruder Jérôme das Königreich Westphalen als Modell für ein modernes Staatswesen ; der junge König versuchte mit großem Eifer den Erwartungen gerecht zu werden - das Klischee vom "König Lustik", der sich allein seinen Vergnügungen gewidmet habe, hat er nicht verdient Berding, Helmut 2008

Vom Futtertrog zur Weihnachtskrippe | das Krippenmuseum in dem Marien-Wallfahrtsort Telgte bei Münster bietet seit 1994 Einblick in die mehr als 900 Jahre alte Geschichte der nationalen und internationalen Kunst des Krippenbaus Grabow, Eva 2008

Vielfalt der Badekulturen | die einstigen Römerthermen von Zülpich stehen im Mittelpunkt eines brandneuen Museums ; darin geht es nicht nur um die römische Badekultur, sondern um den Umgang mit Wasser von der Antike bis heute, und dies auf höchst anschauliche und amüsante Weise Kilp, Birgit 2009

"Gib die Legionen zurück" | die sogenannte Schlacht im Teutoburger Wald war eine verheerende militärische Niederlage für Rom ; doch langfristige politische Folgen bekam die Niederlage erst, als Kaiser Tiberius die Wiedereroberung Germaniens im Jahr 16 abbrach und Varus postum zum Sündenbock gestempelt wurde Eck, Werner 2009

Palazzo in fortezza | als ein Hauptwerk der italienischen Hochrenaissance am Niederrhein gelten die Zitadelle und die Reste des Schlosses in Jülich ; die gut erhaltenen Kellergewölbe des Schlosses bergen ein Museum, das die Festungsgeschichte vom 16. bis in das 20. Jahrhundert dokumentiert Wirth, Sabine 2009

"Friedens-Freud"?! | der Westfälische Frieden ; Musterfall internationaler Konfliktschlichtung oder nationales Desaster? Kintzinger, Marion 2009

Das große Schweigen | erst durch die Überführung nach Köln rückten die Reliquien der Heiligen Drei Könige in den Blickpunkt des religiösen und politischen Interesses ; doch weshalb hatte in Mailand zuvor kein Hahn nach ihnen gekräht? Gab es Zweifel an ihrer Authentizität? Oder war sogar die ganze Geschichte nur eine geschickte Inszenierung Friedrich Barbarossas und seines Kanzlers Rainald von Dassel? Lützelschwab, Ralf 2010

Heilige, streitende und huldigende Könige | weil sie die ersten Könige waren, die die Gottheit Christi erkannten, wurden die Heiligen Drei Könige zu Vorbildern der realen Könige des Mittelalters ; vor allem die römisch-deutschen Könige versicherten sich in Köln ihres Schutzes - und versicherten im Gegenzug, die Rechte der Kölner Kirche zu verteidigen Hehl, Ernst-Dieter 2010

Das Symbol der Stadt | Rainald von Dassel brachte die Gebeine der Heiligen Drei Könige in seine Bischofsstadt Köln und begründete dort ihre religiöse Verehrung ; diese wiederum machte die Stadt zu einem attraktiven Pilgerziel ; auch der Neubau des gotischen Doms ist in diesem Zusammenhang zu sehen Kluger, Helmuth 2010

Mit der Rolltreppe in die Geschichte | die gesamte Kultur- und Naturgeschichte des Ruhrgebiets möchte das 2008 eröffnete Ruhr-Museum in Essen präsentieren ; untergebracht in der Kohlenwäsche der ehemaligen Zeche Zollverein, versteht es sich nicht als klassisches Industriemuseum, sondern als "Gedächtnis und Schaufenster" der Region Dinges, Martin 2010

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug

Regionen

  • Lade Regionen...

Sachgebiete

  • Lade Sachgebiete...

Schlagwörter

  • Lade Schlagwörter...

Medientypen

  • Lade Medientypen...

Publikationstypen

  • Lade Publikationstypen...

Bestand in Bibliotheken

  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA