21 Treffer — zeige 1 bis 21:

Wo die Kunst wohnt | Sigrun Brunsiek hat mit ihrem Mann Josef Spiegel im Lipperland ein Kleinod aus der Barcokzeit renoviert : seit einigen Jahren bringen sie im Wasserschloss Reelkirchen - und weit darüber hinaus - Kunst zu den Menschen : experimentell und auf Zeit Wind, Annika; Feger, Markus J. 2022

Plop! | eines der Bücher von Sandra Da Vina heißt "Hundert Meter Luftpolsterfolie" : es ist eine Textsammlung über die kindliche Freude am Kaputtmachen geworden : aber auch über die Angst, dass eines Tages die Luft raus sein könnte - aus der Beziehung, aus der Freundschaft, aus dem Leben : wenn die 31-jährige Essenerin auf der Bühne steht und selbstironisch von sich und dem Leben erzählt, knallt und knistert es im Publikum allerdings oft - vor Vergnügen : und dennoch ist der Humor einer der interessantesten Poetry Slammerinnen Deutschlands nie nur auf Knalleffekt, auf lärmenden Klaumauk, ausgelegt : Poetry Slam ist eine Kunstform der Zwischentöne : die gerade aber nur schwer eine Bühne findet - im wahrsten Sinne des Wortes Wind, Annika; Da Vina, Sandra 2021

Von Künsten und Menschen | Dieter Rams hat bei ihm einen eigenen Archivkarton : Jonathan Meese und Joschka Fischer auch : Isabelle Huppert erst recht : ergänzt um den Zusatz "Oostende", dem Strandbad, an dem sie Albrecht Fuchs zuletzt traf : in seinem Atelier im Belgischen Viertel von Köln lagert ein Stück Kunst-, Kultur- und Politikgeschichte dicht an dicht : fein säuberlich sortiert, beschriftet und: endlich bereit, ausgestellt zu werden : im Leopold-Hoesch-Museum wird das einzigartige Œuvre des Fotografen in einer Retrospektive gezeigt : dass die Dürener Ausstellung "Album" heißt, ist nur konsequent: dann alle Fotos von Albrecht Fuchs haben ihren eigenen Sound : und fortgeschrieben wird seine Setlist eigentlich ständig Wind, Annika 2021

"Die Stadt muss ihre Planungshoheit zurückgewinnen" | sie ist acht Kilometer lang und ihr Erfinder nennt ihr Konzept "supergreen" : sie umfasst 30.000 Pflanzen, und für Düsseldorf ist sie das wohl größte städtebauliche Projekt seit der Nachkriegszeit : gemeint ist der Umbau des Kö-Bogens II durch Christoph Ingenhoven, der ein Geschäfts- und Bürogebäude mit einer riesigen Hainbuchhecke unserer Städte aus? : neu ist die Verbindung von Architektur und Grün jedenfalls nicht : wer wüsste das besser als der Kunsthistoriker Stefan Schweizer, der nicht nur Standardwerke zur Gartenkunst mitgeschrieben hat : sondern gerade auch auf Schloss Benrath eine Austellung über Hängende Gärten kuratiert : ein Gespräch über die Bedeutung von Grünanlagen in NRW und die historische Entwicklung, über Parks und Politik, grüne Architektur und "Naturentfremdung 4.0" Wind, Annika 2020

Wo die Euros fließen | Geld ist kein Problem in Monheim, seitdem Daniel Zimmermann mit gerade einmal 27 Jahren und seiner selbstgegründedeten Schülerpartei "Peto" vor zehn Jahren jüngster Bürgermeister von NRW wurde und begann, die Gewerbesteuer drastisch zu senken : in der Kleinstadt sind die Kitas kostenlos, die Parkplätze, das W-LAN und der öffentliche Nahverkehr : zuletzt bekam jede*r 18-Jährige ein Interrail-Ticket geschenkt - jetzt wird in Kultur investiert : bis 2024 ist mit der "Kulturraffinerie K714" eine Multifunktionshalle am Wasser geplant : mit 1800 Sitzplätzen in einer Stadt mit nur 44.000 Einwohnern? : wer soll im riesigen Konzertsaal zwischen Köln und Düsseldorf überhaupt spielen? : ein Ortsbesuch am Rhein Wind, Annika 2020

Beton zum Träumen | wenn die Zeiten unsicherer werden, sind sie wieder gefragt: Utopien : eine Ausstellung in Herford gibt ihnen nun den passenden Rahmen, denn sie bringt zwei handfeste, aber auch übrrraschende Materialien zusammen: Glas und Beton : ein Rundgang durchs Marta, wo Frank O. Gehry der Kunst Luft lässt und das Glas das Böse verschluckt - im wahrsten Sinne des Wortes Wind, Annika 2020

Auf der Straße des Lebens | sie verbinden und trennen : sind Hoffnungsträger, wenn es um die Flüchtlingsströme in Europa geht: und scheinen, angesichts des Klimawandels, in ihrer Vielzahl und Überdimensionalität längst stadtentwicklerisch in einer Sackgasse angekommen zu sein : Heide Häusler zeigt eine Autobahnausstellung in der Autobahnstadt Leverkusen und im Museum Morsbroich die Schönheit und Ambivalenz von Straßen Wind, Annika 2020

Oh, wie schön ist Gravenhorst! | Jan Philip Scheibe und Swaantje Güntzel verwandeln in den nächsten Monaten mit vielen weiteren Künstlern ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster in ein Experimentierfeld im Grünen Wind, Annika 2019

"Ohne Quote geht gar nichts" | hinter dem Vorhang sind alle gleich: wer für den Posten in einem Orchester vorspielt, tut dies anonym : die Auswahlkommission hört nur, was gespielt wird, und nicht von wem : ist das der Grund, warum der Frauen- und Männeranteil in Musikensembles relativ ausgewogen ist - jedenfallls im Vergleich mit anderen Kultursparten? : ein Gespräch mit Ursula Theißen vom Frauenkulturbüro über die #metoo-Debatte und den Geniekult auf der Bühne, über männliche (und weibliche) Seilschaften und: Zahlen, bitte. Wind, Annika; Theißen, Ursula 2019

Lasst die Daten frei! | von der Schiefertafel bis zu Reiseskizzen von August Macke: für den Kultur-Hackathon "Coding da Vinci" lassen Museen, Archive und Bibliotheken in NRW ihre digitalen Schätze los und übergeben sie an Kreative aus der Softwareentwicklung, Kunst oder dem Design : ohne zu wissen, was genau daraus entsteht - gerade das ist der Reiz Wind, Annika 2019

"Sie wollte etwas verändern" | Menschlichkeit inmitten von Chaos und Barberei : solche Szenen sind das Vermächtnis von Anja Niedringhaus, die aus den Kriegs- und Krisengebieten der Welt berichtete und vor fünf Jahre mit nur 48 Jahren bei einem Attentat in Afghanistan starb : in Düsseldorf und Köln wird ihr Werk nun gewürdigt Wind, Annika; Winterberg, Sonya 2019

Stadt, Cafés, Kino | Markus und Tina Priebs wohnen mit ihren drei Kindern in Köln-Sülz : die Wege sind kurz, zum Einkaufen oder ins Kino : doch jahrelang suchte die Familie eine größere, bezahlbahre Wohnung : bis sie über das Internet eine fremde Familie kennelernte - und eine ungewöhnliche Lösung fand Wind, Annika 2018

Wo findet man heute noch gute Geschichten, Herr Baltscheit? | ein Hausbesuch in Düsseldorf bei einem der wichtigsten Kinderbuchautoren Deutschlands Wind, Annika; Baltscheit, Martin; Feger, Markus J. 2018

Schwungvoll, schön und schwierig | erst gefeiert, dann gehasst und abgerissen: Hochstraßen galten in den 60er Jahren als Ausdruck von Fortschritt und Innovationsgeist : heute werden die als Bausünden verflucht : Zeit also, um mit historischen Bildern an Ausnahmen wie den Düsseldorfer "Tausendfüßler" zu erinnern und zu fragen: wie sollten wir umgehen mit dem Erbe der autogerechten Stadt? Wind, Annika 2018

Die Steintänzer aus Ehrenfeld | sie sehen aus, als wären sie im Atelier von Hans Arp oder Tony Cragg entstanden : dabei waren sie nie als Skulpturen gedacht : Günter Wallraff hat in der ehemaligen Klavierwerkstatt seines Großvaters große Kunst versammelt - aus der Natur : ein Hausbesuch in Köln, der, auch, einen anderen Menschen zeigt, als den streitbaren Journalisten Wind, Annika 2018

Was bedeutet Ihnen Geld? | ... das haben Peter Hesse, Nicole Strecker und Annika Wind Kulturschaffende im Lande gefragt - und sehr persönliche Antworten bekommen Hesse, Peter; Strecker, Nicole; Wind, Annika 2018

Klein und mein | 1951 zog Le Corbusier in eine winzige Hütte, in sein "Cabanon" : der große Meister wollte bescheiden leben und vor allem: auf wenig Raum : heute wird der Reiz des Minimalen in Wohnzeitschriften als Trend gefeiert - mit "Tiny Houses" : auch Svenja Nette aus Ostwestfalen baut sich eins : zum Umparken Wind, Annika 2017

Metamorphosen der Männlichkeit | 2004 fotografiert der Künstler Frederik Busch eine Szene voller Widersprüche, voller Härte und Zärtlichkeit: zwei engumschlungene schwule Skinheads : 13 Jahre später trifft er einen der beiden wieder und setzt seine Serie für k.west fort, die zeigt: Martin Gehrmann hat sich stark verwandelt - allerdings nicht aus politischer Überzeugung Wind, Annika; Busch, Frederik 2017

Und dazwischen kleine Wunder | Künstler, Musiker oder Autoren, die nach Deutschland geflüchtet sind, müssen nicht nur eine neue Sprache lernen : sondern auch neue Spielregeln des Kulturbetriebs : ein Besuch in Essen und Köln Wind, Annika; Wind, Annika 2016

Geduldspiel mit dem Stadtgedächtnis | 2009 versank das Kölner Stadtarchiv in Schutt und Schlamm : während die Staatsanwaltschaft noch immer an der Einsturzstelle nach der Ursache des Unglücks sucht, sollte längst der Neubau beginnen : doch einige Probleme sind noch ungelöst Wind, Annika 2016

Direkt zu Tisch | ausgezeichnete Architektur in NRW ; gut sortiert: Ein Besuch im kleinen blauen Haus in Hürth Wind, Annika; Feger, Markus J. 2015

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug

Regionen

  • Lade Regionen...

Sachgebiete

  • Lade Sachgebiete...

Schlagwörter

  • Lade Schlagwörter...

Medientypen

  • Lade Medientypen...

Publikationstypen

  • Lade Publikationstypen...

Bestand in Bibliotheken

  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA