135 Beiträge in: Antiberg — zeige 76 bis 135:

Raumbeschreibung der Ostenberghöhle bei Bestwig. Erlemeyer, Andreas; Erlemeyer, Christof; Erlemeyer, Matthias 1992

Gesetzlicher Höhlenschutz in Nordrhein-Westfalen | Ostenberghöhle u. Malachitdom. Wrede, Volker 1992

Die Höhlenminerale der Ostenberghöhle bei Bestwig Erlemeyer, Andreas 1992

Protokoll der Gründungsversammlung des Landesverbandes für Karst- und Höhlenforschung Nordrhein-Westfalen e.V. am 12.06.92 im Gasthof Dechenhöhle, Iserlohn. Ebenau, Carsten 1992

Tätigkeitsbericht 1991 der Arbeitsgemeinschaft Höhle und Karst Sauerland, Hemer e.V. Thomas, Eberhard 1992

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | Teil VIII: Warsteiner Kalkgebiet; Teil IX: Nord- u. Ostwestfalen. Weber, Heinz-Werner 1992

Bemerkungen zur Genese der Ostenberghöhle (Bestwig, Hochsauerlandkreis). Niggemann, Stefan; Voigt, Stefan 1992

Die Ostenberghöhle - eine neue Großhöhle im Sauerland. Weber, Heinz-Werner 1992

Tauchaktionen in der Heilenbecker Höhle (Kat.-Nr. 4710/003) und in der Bismarckhöhle (Kat.-Nr. 4610/004). Kanig, Wolfgang 1991

Das Schmandloch (Kat.-Nr. 4814/025) - längste befahrbare Höhle des Frettertales. Scheller, Jan 1991

Die Seegrotte in Hohenlimburg (Kat.-Nr. 4611/102). Gallinis, Harald; Voigt, Stefan 1991

Tätigkeitsbericht des Arbeitskreises Kluterthöhle e.V. 1990. Voigt, Stefan 1991

Die Rieselkluft (Kat.-Nr. 4610/030) in Ennepetal. Liebke, Markus 1991

Vor 15 [fünfzehn] Jahren - Wiedereröffnung der Heinrichshöhle. Hellmann, Dirk 1991

Über die Erforschungsgeschichte der Kreuzhöhle (4612/006) in Iserlohn. Weber, Heinz-Werner 1991

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | VII. Die zerstörten bzw. unzugänglichen Höhlen des Westsauerlandes (Teilkataster 02.00) Voigt, Stefan 1991

Die Antiquitätenhöhle (4813/050) - ein Beispiel irreparabler Höhlenverschmutzung. Scheller, Jan 1991

Der Malachitdom als Naturdenkmal ausgewiesen. Wrede, Volker 1991

Die Höhle Am Knapp (4813/015) - eine fast vergessene Höhle im Raum Attendorn. Scheller, Jan 1991

Die Milspehöhle in Ennepetal (Kat.-Nr. 4610/024). Voigt, Stefan 1991

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | Teil VI. Erlemeyer, Matthias 1991

Zur Anlage der Führungswege in der Attendorner Tropfsteinhöhle und deren Erstreckung. Ahrweiler, Rainer 1990

Die Betonhöhle in Hagen-Hohenlimburg (Kat.-Nr. 4611/065). Voigt, Stefan 1990

Natürliche Felsbewegungen im Naturschutzgebiet Felsenmeer aus aktueller Zeit. Weber, Heinz-Werner 1990

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | Teil IV; V. Erlemeyer, Matthias 1990

Vorläufige Ergebnisse der speläogenetischen Untersuchungen des Arbeitskreises Kluterthöhle Ennepetal e.V. Voigt, Stefan 1990

Geologische Besonderheiten im Bereich der Jahnhöhle. Voigt, Stefan 1990

Ein (fast) vergessenes Bergwerk bei Solingen. Steffens, Gero 1990

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | Teil III. Weber, Heinz-Werner 1990

Die Entdeckung der Attendorner Tropfsteinhöhle und die Anfänge des Schauhöhlenbetriebes. Ahrweiler, Rainer 1990

Der Burhagener Schacht (Kat.-Nr. 4617/006). Stoffels, Dieter 1990

Die Jahnhöhle in Hagen (Kat.-Nr. 4610/028). Kumbruch, Jens 1990

Die zerstörten bzw. [beziehungsweise] unzugänglichen Höhlen Westfalens | Teil I - II. Weber, Heinz-Werner 1989

Die Rodter Höhle | (Katasternummer 4910/011). Voigt, Stefan 1989

Das Forster Fuchsloch | (Kat.-Nr. 5010/010). Voigt, Stefan 1989

Zur Revisionsvermessung und Kartierung der Höhle: Schmuckstück Kat.-Nr.: 4814/008 - Lennestadt. Ahrweiler, Rainer 1989

Die Ziegenhöhle (Kat.-Nr. 4709/011) in Wuppertal. Hölken, Wolfgang 1989

Die Franzosenhöhle. Diener, Holger 1989

Das Brockloch in Hemer (Katasternummer 4612/062) | seine Entdeckung, Sicherung u. Erforschung. Weber, Heinz-Werner 1989

Die Dechenhöhle als Touristenziel in den Jahren 1903 - 1905. Thomas, Eberhard 1988

15 [Fünfzehn] Jahre Kataster Westfalen - eine kleine Zwischenbilanz aus Anlaß der 700. erfaßten Höhle. Weber, Heinz-Werner 1988

Führung durch die Gesshardt-Höhle im Rahmen des Kreisheimattages '88 in Altena Thomas, Eberhard 1988

Die Eilperhöhle in Hagen | (Kat.nr.4611/70). Gallinnis, Harald 1988

Karst und Höhlen der Ruppichterother Mulde | (Oberbergisches Land). Voigt, Stefan 1988

Öffnung der Landemerter Höhle. Scheller, Jan 1988

Die Weingartenhöhle in Hagen (Kat.-Nr. 1:25.000 4611/022). Gallinnis, Harald 1987

Neues aus den Wuppertaler Höhlen. Wegener, Detlef 1987

Höhlenkataster Westfalen 1987. Weber, Heinz-Werner 1987

Die Hohlsteinhöhle, die längste lippische Höhle. Morlo, Hans 1987

Neuentdeckungen in den Bereichen Frettertal, Melbecker Tal, Repetal und Lennetal (bei Grevenbrück). Scheller, Klaus 1987

Die Brennesselhöhle bei Schwelm (Kat.-Nr. 4708/17). Gallinnis, Harald 1985

Die Höhle am Reckelskamp [bei Werdohl]. Weber, Heinz-Werner 1985

Die Uferhöhlen I und II an der Bigge | (Kat.-Nr. 4912/7 u. 4912/24) Ahrweiler, Rainer 1985

Die sog. [sogenannte] "Bahnhofshöhle" (Kat.-Nr. 4914/01) | e. Phantasieprodukt? Ahrweiler, Rainer 1985

Höhlengebiet: Attendorn-Elsper-Doppelmulde | hier: Bearbeitungsstand Dez. 1984 Ahrweiler, Rainer 1985

Der Kohlenkalk des Velberter Sattels zwischen Krehwinkel und Windrath. Voigt, Stefan 1985

Die Gesshardthöhle bei Altena-Grünewiese Weber, Heinz-Werner 1985

Fledermausarten in Nordrhein-Westfalen ausnahmslos gefährdet - Fledermaus-Bestandsaufnahme und Fledermausschutz Hohmann, Jürgen 1983

Drei Schriftstücke, die Kluterthöhle in Ennepetal (Kat.-Nr. 4710/6) betreffend aus dem 17. und 18. Jahrhundert Kruse, Lothar 1983

Ergebnisse der Fledermaus-Bestandszählung 1982 in den vom Arbeitskreis Kluterthöhle, Ennepetal, betreuten Höhlen Hohmann, Jürgen 1983

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug

Regionen

  • Lade Regionen...

Sachgebiete

  • Lade Sachgebiete...

Orte 1 ausgewählt

  • Lade Orte...

Schlagwörter

  • Lade Schlagwörter...

Medientypen

  • Lade Medientypen...

Publikationstypen

  • Lade Publikationstypen...

Bestand in Bibliotheken

  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA