1040 Beiträge in: Kultur.west — zeige 501 bis 600:

Der Worringer Hof | lange galt der Worringer Platz in Düsseldorf als unsanierbare Brache ; inzwischen entstehen hier, ohne öffentliche Beteiligung, ein paar der interssantesten Kulturprojekte der Stadt - allen voran ein Club von Kunstakademie-Studenten, der an die Tradition des legendären Ratinger Hofs anknüpft Juknat, Ingo; Feger, Markus J. 2011

Malerei wie Parzipan | allenthalben kramt man die akademischen Künstler des 19. Jahrhunderts aus den Depots ; so auch in Köln, wo das Wallraf-Richartz-Museum zur "Wiederentdeckung" eines längst vergessenen Salonmalers ruft ; zu seinen Lebzeiten war Alexandre Cabanel jedoch ein Star ; und einer derjenigen, gegen den sich die Avantgarde durchsetzen musste Stadel, Stefanie 2011

Gute Sicht | die 35. Duisburger Filmwoche des Dokumentar-Kinos ; eine Rundreise von der ehemaligen DDR über Zürich und halb Europa bis in die USA und zu einer Welt im Licht der Kunst Wilink, Andreas 2011

Fundsache, Tatsache | Reise ins Ich ; der Filmemacher Adolf Winkelmann hat ein phantastisch wirkliches Buch über sich, Dortmund und das "U" geschrieben, das er am dortigen Theater auf die Bühne bringt Westphal, Sascha 2011

Die Stunde Null | die Zerlegung einer Werbeagentur als Befreiungsakt ; am Schauspiel Köln führt Schorsch Kamerun seine Darsteller aus der Selbstverwirklichungshölle in eine ungewisse Zukunft ; und die Zuschauer durch ein begehbares Konzert ; in Zeiten der "Occupy"-Bewegung ist "Der entkommende Aufstand" vielleicht das Theaterexperiment der Stunde Juknat, Ingo 2011

Die Koje als Sprungbrett | über 40 internationale Nachwuchs-Galerien machen sich bereit für ihren Auftritt bei der Art Cologne ; da liegt die Frage in der Luft: Was treibt den Berufsanfänger in die unwägbare Kunstwelt? ; mit welchen Ideen und Zielen geht er an der Start? ; K.WEST schaute sich um unter jungen rheinischen Art Cologne-Teilnehmern Stadel, Stefanie 2011

Supermans Traum | in einer Ausstellung in Krefeld rekonstruiert der Künstler Mike Kelley Supermans rätselhafte Heimat Kandor: ein multimediales, schauerlich schönes Spektakel, das mit allerlei psychologisierenden Hintergedanken angereichert ist Stadel, Stefanie 2011

Masterpläne für den Zufall | Brigitte Kronauer lesen heißt: intellektuelle Abenteuer erleben ; im März kommt die Büchner-Preisträgerin von 2005 nach Essen und Köln in den "Literarischen Salon" ; ein Porträt Spiegel, Hubert 2011

"Anständig sind hier nur die Düsseldorfer" | stehen sich in der Gesellschaft Interessen gegenüner oder Fronten? Albert Ostermaiers Stück "Auftand" geht wieder dieser Frage nach ; ein Gespräch mit dem Dramatiker vor der Uraufführung bei den Ruhrfestspielen Deuter, Ulrich; Ostermaier, Albert 2011

Malen nach Zahlen | zwischen 1515 und 1535 unterhielt Joos van Cleve die größte Werkstatt in der Kunstmetropole Antwerpen ; die Ausstellung von 60 seiner Gemälde im Suermondt-Ludwig-Museum Aachen zeigt: Der Meister wurde zu unrecht vergessen Stadel, Stefanie 2011

"Es soll wirken in der Welt" | die Filmstiftung NRW ist 20 Jahre alt ; ein Rückblick und ein Ausblick Wilink, Andreas; Müller, Petra 2011

Die Mühlen der Ebene | ans "Wunder von Marxloh" wollten alle gern glauben ; an dessen Scheitern dann auch ; die Wirklichkeit in der Duisburger Moschee ist banaler, die besteht aus Mühsal, Zwist und dem Zwang zur Zusammenarbeit ; die Migrationsgesellschaft in der Nussschale Deuter, Ulrich 2011

Missgestalten schwüler Sommertage | die Langen Foundation in Neuss zeigt, das Manga und Anime eine jahrhundertealte Vorgeschichte besitzen, das Erzählen in Bildern hat in Japan Tradition Stadel, Stefanie 2011

Kunst, lass nach! | Kunst ist schön, macht aber bekanntlich viel Arbeit ; wenn wiederum ein Künstler viel arbeitet, macht er über die Jahre viel Kunst ; nicht jedem wird alles vom gierigen Markt aus den Händen gerissen ; vieles bleibt, auch wenn der Künstler geht ; wenn er Glück hat, macht sich dann ein Archiv die Arbeit mit seiner nachgelassenen Kunst Kuhna, Martin 2011

Die Grenzüberschreiterinnen | an den Männern hat man sich satt gesehen ; deshalb rückt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen jetzt acht außerordentliche Künstlerinnen der 20er und 30er Jahre ins Blickfeld ; und macht dabei klar, dass Talent allein nicht reichte - man musste sich auch als hervorragende Netzwerkerin bewähren, um mitmischen zu können Stadel, Stefanie 2011

Von allen guten Zeitgeistern verlassen | Kunst? Design? Handwerk? ; irgendwie alles und davon das Beste: Young-Jae Lees Vasen, Schalen und Geschirr aus der "Keramischen Werkstatt Margarethenhöhe" überzeugen mit stiller, zeitloser Sinnlichkeit Belghaus, Volker K. 2011

Eine andere Liga | ein Jahr nach Ruhr.2010 präsentierte sich die sogenannte kreative Klasse des Reviers beim renommierten "Picnic"-Festival in Amsterdam ; zwischen Avantgarde-Firmen aus der ganzen Welt wirkte die Handelsmission des Dortmunder "Ecce" ziemlich verloren ; der Weg zur Kreativregion ist noch weit Juknat, Ingo 2011

Analoge Anfangsmomente | der Hartware MedienKunstVerein zeigt im Dortmunder U die zeichnerische und konzeptionelle Vorarbeit zu den einflussreichsten japanischen Anime-Filmen der letzten Jahrzehnte Belghaus, Volker K. 2011

Kunst auf Knien | seit Jahrzehnten kniet sie im musealen Rampenlicht ; dennoch konnte sich Wilhelm Lehmbrucks anmutige Frauenfigur einiges von ihrem Geheimnis bewahren ; zum 100. Geburtstag rückt die Kniende nun ins Zentrum einer großen Ausstellung im Duisburger Lehmbruck Museum ; mit Kuratorin Marion Bornscheuer sprach K.West über Lehmbrucks noch immer nicht ganz entschlüsseltes Schlüsselwerk Stadel, Stefanie 2011

"Ich stehe am liebsten neben der Kamera" | der amerikanische Künstler Christopher Williams zeigt in seinem Ausstellungsprojekt "For example: Dix-Huit Leçons Sur La Société Industrielle (Revision 15)" im Museum Morsbroich in Leverkusen ältere und neue fotografische Arbeiten ; sie sind sein "Versuch, die Welt zu repräsentieren" ; eine Begegnung mit dem Fotografen, der seit 2008 die Fotoklasse an der Düsseldorfer Kunstakademie leitet Behrens, Katja 2011

"Ich bin froh, dass ich das Rad nicht neu erfinden muss." | die Kölner Szene schaut erwartungsfroh nach L.A. ; ungewohnt einig, ganz und gar positiv gestimmt ; nein, bisher war nichts Abfälliges zu hören oder zu lesen über Philipp Kaiser, den designierten Direktor des Museum Ludwig ; zurzeit arbeitet er noch als Kurator am Museum of Contemporary Art, aber nicht mehr lange ; denn am 1. November soll der gebürtige Berner den begehrten Chefsessel im Museum Ludwig übernehmen ; der große alte, hoch angesehene Kasper König geht in Ruhestand und macht Platz für den mit dann 40 Jahren doch noch immer ziemlich jungen Kaiser ; K.West sprach mit dem freudig erwarteten Neuling Stadel, Stefanie; Kaiser, Philipp 2011

Das Theater in der Revolte | was sollen wir tun? ; diese Frage steht im Zentrum der Performance "Lessons in Revolting", die Laila Soliman, Ruud Gielens und ihr Team aus weiteren zehn ägyptischen Künstlern im August in Kairo uraufgeführt haben und num zum Spielzeitauftakt im FFT in Düsseldorf zeigen Suchy, Melanie 2011

Kunstvoll investieren | in Zeiten wie diesen kommen viele Anleger auf die Idee, ihr Geld zu Kunst zu machen ; kurzfristige Gewinne erzielt damit jedoch vor allem eine Gruppe - die der Berater ; einer Szene auf der Spur Pinetzki, Katrin; Horsthemke, Stefan A.; Feger, Markus J. 2011

Kein Tamtam | Beckett, Birke, Bindestrich: Porträt des rätselhaft guten Schauspielers Jan-Peter Kampwirth, der am Schauspiel Köln jetzt als Estragon auf "Godot" wartet Wilink, Andreas; Feger, Markus J. 2011

Wenn der Panzer explodiert | Willy Decker über "Tristan und Isolde", Meditation und Ekstase, das Dunkel der Romantik, tiefes Vergessen und den radikalen Neuanfang hinter allem Wilink, Andreas; Decker, Willy 2011

Ey cool: Bilder! | Kunst, zumal moderne, steht eigentlich im Ruf, den Betrachter leicht sprachlos, weil ratlos zu machen ; in einem gemeinsamen Projekt wollen Museum Folkwang, Uni Duisburg-Essen und Mercator-Stiftung einen gegenteiligen Effekt erzielen: Schüler mit sprachlichen Defiziten lernen in der Begegnung mit Kunst, sich besser auszudrücken Kuhna, Martin 2011

Die komische Poesie des Alltags | Elliot Erwitt, US-amerikanischer Reportage- und Werbefotograf, macht seit über 60 Jahren Bilder ; eine Ausstellung in der Ludwig Galerie Schloss Oberhausen zeigt einen Überblick über sein Werk: Menschen und Hunde, Kinder und Hände, Werbekampagnen, Prominente, Street Photography Behrens, Katja 2011

Intellektuelle Hausbesetzung | alten Resten eine Chance! ; ob Nationalfarben oder Ruhrgebietsvergangenheit - die Kölner Modedesignerin Eva Gronbach denkt selbst und macht in ihren Kollektionen daraus etwas völlig Neues Belghaus, Volker K. 2011

Hochkultur für alle | drei mal neu: Die Intendanten der Konzerthäuser in Düsseldorf, Essen und Köln über Musik vor und nach der Geburt, singende Kinder, beteiligte Zuhörer, den Konzert- und Starbetrieb und einen berechtigten Kulturoptimismus Struck-Schloen, Michael; Becker, Michael; Bultmann, Johannes; Langevoort, Louwrens; Feger, Markus J. 2011

Zurück auf Los | mit 43 Jahren Geschichte gehört das Dortmunder FZW zu den ältesten, noch bestehenden Jugendclubs in NRW ; letztes Jahr taumelte es in eine Finanzkrise, der Neubau drohte zu verwaisen ; neue Betreiber sollen jetzt den Traditionsstandort retten Juknat, Ingo 2011

Occupy music | das politische hat Konjunktur und umzingelt die Banken ; die Wuppertaler Oper hört die Signale und reanimiert drei Klassiker des gesellschaftlichen Musiktheaters: Nona, Kagel und Rzewski Mörchen, Raoul 2011

Wie ein elektrischer Schock | Wim Wenders hat einen dokumentarischen Tanzfilm über und für "Pina" Bausch gedreht. Mit K.WEST spricht er über ihr gemeinsames "Gucken", über Männer und Frauen, Heimatbilder und deutsche Mythen Wilink, Andreas; Wenders, Wim 2011

Alles ein bisschen Moxie | im Elfenbeinturm ist Tag der offenen Tür: Anstatt mit Fotos wirbt die "Junge Tonhalle" in Düsseldorf mit aufwendig gefertigten Szenarien aus Papier ; dahinter steckt das "Moxienetwork" - innovative Ansätze, um die Jugend für Klassik zu begeistern Belghaus, Volker K. 2011

Erzpriesters Sehnsucht nach der Einsiedelei | seit Neujahr, seit dem blutigen Anschlag auf eine Kirche in Alexandria, nehmen die Deutschen Notiz von einigen tausend koptischen Christen, die in der Bundesrepublik leben ; und NRW registiert, dass der fernste Orient des Bundeslandes, Höxter-Brenkhausen, ein geistliches Zentrum und den Bischof der Kopten beherbergt Kuhna, Martin 2011

Auferstanden aus Ruinen | ist das Musikvideo mit dem Niedergang von MTV & Co. gestorben? ; oder erlebt es als Kunstform eine Renaissance, besonders im Netz? ; eine Ausstellung im Kölner Museum für angewandte Kunst geht diesen Fragen nach - und zeigt Schnittmengen zwischen U- und E-Kultur auf Juknat, Ingo 2011

"Wir wollten nicht niedlich sein" | die Maus wird 40! ; das gilt sowohl für die listig-wortkarge Comicfigur als auch für die "Sendung mit der Maus" und ihre Lach- und Sachgeschichten ; von Anfang dabei, wenn auch zunächst nur hinter der Kamera: der Filmemacher Christoph Biemann ; zum Gespräch mit K.WEST hat er seinen Sohn Lukas mitgebracht Deuter, Ulrich; Biemann, Christoph 2011

Möhre statt Madonna | Bonn überblickt das Schaffen von Max Liebermann und will beweisen, dass dessen übliche Etikettierung als "deutscher Impressionist" zu kurz greift ; in seiner Kunst und in seinem kulturpolitischen Engagement erweist der Maler sich als konsequenter Verfechter aktueller Strömungen Stadel, Stefanie 2011

Wer bin ich? | das Museum MARTa versammelt rund 100 fotografische Selbstporträts der vergangenen gut 50 Jahre ; "That's me" - der knackige Ausstellungstitel führt in die Irre, denn keiner der Künstler in Herford legt es tatsächlich darauf an, ein festes, fassbares Bild von sich selbst abzugeben, im Gegenteil Stadel, Stefanie 2011

"Meine Person spielt keine Rolle ; ich habe ja den Dichter" | Andrea Breth inszeniert am Düsseldorfer Schauspielhaus Isaak Babels "Marija" ; die Regie-Meisterin über Pflicht und Kür, den Verlust der Ideale, Gewalt auf der Bühne, den Vorschein der Revolution, ihr Leben auf der Probe und das Geheimnis des Schauspielers ; eine Begegnung Wilink, Andreas; Breth, Andrea 2011

Vom Verschwinden der weiblichen Moderne | ab Oktober dreht sich in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen fast alles um die hier und anderswo so lange verkannten Künstlerinnen der Moderne ; zwar bringt Düsseldorf dabei keine Neuigkeiten auf den Tisch - scheint doch die Entdeckung und Aufwertung weiblicher Künstler schon seit Jahren im Gange ; doch macht das die Sache nicht weniger spannend Stadel, Stefanie; Ackermann, Marion 2011

Immer schön altmodisch | keine großen Neuerer, dafür begabte Netzwerker waren die Kölner Künstler des Mittelalters ; mit Erfolg setzten sie auf Qualität und Wiedererkennungswert ihrer Produktion ; das zeigt sich nun auch im Museum Schnütgen ; die verspätete Jubiläumsausstellung zum 100. Geburtstag des Hauses holt verstreute Stücke aus aller Welt zurück Stadel, Stefanie 2011

Extrem verschärft | das Ludwig-Forum Aachen feiert runden Geburtstag und holt sich dazu die amerikanischen Fotorealisten ins Haus ; nicht nur sie: Mit kulturwissenschaftlichem Ehrgeiz versucht die Schau "Hyper Real" auch das ganze große Umfeld der Stilströmung auszuleuchten Stadel, Stefanie 2011

Die Ehrenrunde | binnen zwei Jahren hat sich der Kölner Stadtteil Ehrenfeld vom Arbeiter- und Multikultiviertel zum In-Kiez entwickelt ; nun kommen die Investoren und Einkaufszentren, zwei Clubs werden abgerissen ; droht die Prenzlbergisierung? ; ein Stimmungsbericht aus dem Nachtleben Juknat, Ingo 2011

Darum ist es am Rhein so schön | wer glaubt, dass es mit den "Passagen" wie mit dem Kölner Karneval ist - wenn es vorbei ist, hat man ein Jahr Ruhe -, der irrt : Kölns Designszene hat nicht nur im "Design Quartier Ehrenfeld" viel zu bieten ; wir hätten da ein paar Tipps Belghaus, Volker K. 2011

Nackte Wahrheiten | nach dem Chaos die Klarheit: Über 160 Zeichnungen, Druckgrafiken und Gemälde der Neuen Sachlichkeit geben im Bonner Kunstmuseum eine breite Vorstellung von der, neben dem Bauhaus, prägenden Strömung in der Weimarer Repubik Stadel, Stefanie 2011

Krupps Siegessäule | die Begeisterung für das neue Medium Fotografie hatte offenbar die ganze Familie ergriffen: Seit dessen allerersten Tagen spielte es eine wichtige Rolle im privaten wie im Firmenleben der Krupps ; jetzt gibt das Archiv der Krupp-Stiftung in der Essener Villa Hügel erstmals Einblick in eine gigantische Sammlung, die fast nahtlos die Geschichte der Fotografie abbildet Behrens, Katja 2011

Das Trend-Element | das NRW-Forum stellt den Container aufs Podest ; nicht als Transportkiste sondern als Sinnbild unserer globalen Gegenwart ; als hochbrisantes Ding - weniger für die Logistikbranche, als für Architekten und sonst wie Kreative ; einer von ihnen ist Patrick Pütz - mit K.West sprach er über Sinn und Unsinn des Bauens mit Containern Stadel, Stefanie; Pütz, Patrick 2011

Raumschiff Erde und sein Steuermann | den amerikanischen Architekten, Designer, Ingenieur, Poeten und Theoretiker Richard Buckminster Fuller sind in Herford gleich zwei Ausstellungen gewidmet ; sie geben Einblick in Leben, Werk und Wirken des großen Visionärs, aber betrachten auch seine Wirkung auf jüngere Künstler Behrens, Katja 2011

Flinger Berg | Gentrifikation ist kein schönes Wort ; nicht nur, weil keiner so recht weiß, ob es deutsch oder englisch ausgesprochen wird ; gemeint ist die Verdrängung von ärmeren Anwohnern durch Besserverdiener in innerstädtischen Vierteln ; manche halten diesen Prozess für Kollateralschäden urbaner Aufwertungsmaßnahmen - andere sehen darin ihr Ziel ; wie Gentrifikation geht, lässt sich im Düsseldorfer Stadtteil Flingern wie im Zeitraffer beobachten Klahn, Andrej; Feger, Markus J. 2011

Wo es deutsch riecht | Feridun Zaimoglus neuer Roman "Ruß" spielt in Duisburg ; er offeriert sich als "deutsche Saga" ; die Stadt ist dabei nicht nur Schauplatz, sondern auch Thema der Geschichte ; eine Ortsbegehung Klahn, Andrej; Feger, Markus J. 2011

Krieg und Frieden oder "Das wütende Tier ist immer da" | Theater ist, sagt der Regisseur Luk Perceval, ein Lebensmittel ; und für ihn eine konkurrenzlose Kunstform, weil es in kollektiver Verabredung Menschen face to face zusammenführt ; für die Ruhrtriennale inszenisert der Flame, in Koproduktion mit dem Thalia Theater, Shakespeares "Macbeth" - bei ihm die Geschichte eines Kriegsheimkehrers Wilink, Andreas 2011

In aller Stille | Rebecca Saunders, Carolin Widmann, Samuel Beckett und ein neues "gemeinsames" Violinkonzert, das beim Bonner Beethovenfest uraufgeführt wird Struck-Schloen, Michael 2011

Nach uns die Sintflut | das Wuppertaler Schauspielhaus eröffnet die neue Spielzeit nicht mit einer Großproduktion, sondern mit einer kleinen Spurensuche ; Anne Hirth bringt mit "Rost. Erinnerungen für die Zukunft" eine Uraufführung zum Thema Archiv auf die Bühne ; abseits der gängigen Theatertrends ist die Wahlberlinerin eine Spezialistin fürs Undramatische Suchy, Melanie 2011

Messerharter Menschenfeind | seine Bilder wirken wie ein zynisches Konzentrat der Zeit zwischen den Weltkriegen ; George Grosz und die Weimarer Republik scheinen unauflöslich verbunden ; das neue Max Ernst Museum in Brühl geht es nun aber um den ganzen Grosz, den deutschen und den amerikanischen ; die Retrospektive zeigt Papierarbeiten aus 50 Jahren - viele davon waren selten oder noch nie öffentlich zu sehen Stadel, Stefanie 2011

To do Martin | Martin Schläpfer, Choreograf und Direktor des "Ballett am Rhein", erfährt über Düsseldorf und Duisburg hinaus deutschlandweit große Beachtung ; auf seinem Programm steht Kunst, nicht gefällige Tanzware ; der Erfolg begründet sich auch in der Sensibilität, mit der er seine Ideen an und mit den Tänzern erarbeitet ; zwei von ihnen: Camille Andriot und Sonny Locsin ; eine Erfolgsgeschichte Suchy, Melanie 2011

U-Umarmung | das Museum Ostwall versucht, sich einzuleben im Dortmunder U ; die erste Wechselausstellung am neuen Ort will die U-Bewohner thematisch verbinden ; unter dem Titel "Bild für Bild" stellt die Schau allerlei Überlegungen an zum Verhältnis zwischen Film und zeitgenössischer Kunst Stadel, Stefanie 2011

"Jetzt wird der Hedonismus genossen" Deuter, Ulrich; Hecken, Thomas 2011

No Marlboro man's land Klahn, Andrej 2011

The man I love | Bausch-Tänzer und manches mehr: Lutz Förster tritt zur Eröffnung von Ruhr.2010 mit einem Solo-Abend auf ; ein Porträt des Künstlers als großer Mann Linsel, Anne 2010

"Als ob hier Kirkes und Kalypsos Lieder nie verstummen." | das Kulturhauptstadt-Theatermarathon "Odyssee Europa" beginnt - ein Gespräch mit Thomas Oberender über die Frage, was das Ruhrgebiet mit Homers Mythos zu tun hat ; mit ihm sprach Ulrich Deuter Deuter, Ulrich; Oberender, Thomas 2010

Mit Holz und Haar | noch nicht alle Künstler sind nach Berlin abgewandert ; in Köln traf K.West Alexandra Bircken ; die Bildhauerin mit der ausgefallenen Vita macht derzeit die Runde durch internationlae Ausstellungsstätten ; jetzt gastiert sie mit ihren eigenwilligenn Skulpturen im Kölnischen Kunstverein Stadel, Stefanie 2010

Der Star mal still | Ai Weiwei: Eine kleine Retrospektive im Duisburger Museum DKM überblickt das Werk des chinesischen Konzeptkünstlers ; dabei interessieren vor allem die leisen Seiten des Medienlieblings, der sonst eher duch laute Aktionen von sich reden macht Stadel, Stefanie 2010

Das Fleisch hat seinen eigenen Geist | Body-Bilder, Berühmtheiten, Blüten und mehr: Der ganze Robert Mapplethorpe im Düsseldorfer NRW Forum Wilink, Andreas 2010

Die neue Generation Beuys | zur Quadriennale bringt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen Joseph Beuys noch einmal groß heraus ; ein Thema, das offenbar in der Luft liegt ; allenthalben regt sich wieder Interesse ; vier junge Kunsthistoriker von der Universität Jena haben forschend mitgearbeitet am Düsseldorfer Ausstellungsprojekt und können ihr eigenes Lied singen von der neuen Faszination, die der Künstler entfacht Stadel, Stefanie 2010

Rug 'n' Roll | Grönemeyer irrte: Bochum ist doch eine Weltstadt ; jedenfalls was die Gestaltung von Teppichen angeht ; Jan Kath kombiniert mit seiner "Contemporary Rug Art" die klassischen Elemente des Orientteppichs mit zeitgenössischem und minimalistischem Design - eine Mischung, die in der internationalen Teppichszene einzigartig ist Belghaus, Volker K. 2010

Oskarnismus | Armin Petras darmatisiert für die Ruhrtriennale Günter Grass' "Blechtrommel" ; er fügt die Geschichte des kleinen Matzerath seinem Projekt über deutsche Umbrüche ein und liest sie auch als Schlüsselroman über die fünfziger Jahre Wilink, Andreas 2010

Gehprobleme auf der Rampe | mit einem Parcours von Premieren begann Anselm Weber seine Bochumer Indendanz - nur eine erreichte das Ziel Deuter, Ulrich 2010

Das Verschwinden des Verschwundenen | echte Nachrichten über Theo Albrecht hat es zuletzt 1971 gegeben, zu seiner Entführung ; jeatzt, fast 40 Jahre später, kam die nächste News, die letzte ; der Mann hat geschwiegen bis zum Schluss ; doch in der Familie seines Bruders Karl denkt man über die Veröffentlichung einer Firmen- und Familiengeschichte nach ; schön wär's Kuhna, Martin 2010

Über Grenzen ins Offene | der Komponist und Dirigent Peter Ruzicka ist Protagonist beim Beethovenfest in Bonn Struck-Schloen, Michael; Ruzicka, Peter 2010

Wir sind Glamour | letztes Jahr gewannen Monika Gintersdorfer und Knut Klaßen den Preis des Festivals "Impulse", in diesem kamen der George Tabori-Preis des "Fonds Darstellende Künste" und die Auszeichnung "Kompanie des Jahres" des Magazins Tanz hinzu ; Portrait eines Regie-Duos, von dem wir noch viel hören werden - und das in diesem Monat in NRW in drei Produktionen zu sehen ist Suchy, Melanie 2010

"Ich würde gern alle zusammenholen zu einem Pakt" | NRW-Misch-Ministerin Ute Schäfer vermittelt so etwas wie staunende Freude über ihr Teilressort Kultur, das für sie offenbar ein in den Schoß gefallenes Juwel bedeutet ; Schäfer, 1954 geboren, stammt aus Lage in Ostwestfalen, ist gelenrte Grund- und Hauptschullehrerin und eine Frau fast ohne Attitüde; das Gespräch mit der SPD-Politikerin findet im Ministerbüro statt, bescheiden dimensioniert, im 14. Stock des ehemaligen Bauministeriums in Düsseldorf Deuter, Ulrich; Schäfer, Ute 2010

Metropolenmaler | Paris in Essen: Das Museum Folkwang zeigt die französische Kapitale, wie die Maler des Impressionismus und ihre fotografierenden Zeitgenossen sie einst sahen Stadel, Stefanie 2010

Das gallische Dorf | seit 1988 beliefert die Düsseldorfer Firma DCTP das Privatfernsehen mit Qualitätsprogrammen wie "SpiegelTV", "News & Stories" oder "BBC Exkluciv" ; nun ist ihr neues Web-TV ans Netz gegangen - und es hat direkt einen Lead Award gewonnen Juknat, Ingo 2010

Schluss mit den Rempeleien | Albert Oehlen: Einst malte er sich mit "verschissener Unterhose" ; heute zieht er Abstraktes vor - der Rebell ist zur Ruhe gekommen ; im Appenzeller Land untersucht der Maler sein Medium ; aktuelle Ergebnisse der Recherchen präsentiert das Emil-Schumacher-Museum in Hagen Stadel, Stefanie; Oehlen, Albert 2010

Die Bewegliche | zwei Jahre Umbau sind vorüber ; am 10. Juli ruft Marion Ackermann, die neue Leiterin der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf, zur Wiedereröffnung ihres gründlich sanierten und großzügig erweiterten Stammhauses am Grabbeplatz Stadel, Stefanie 2010

Zweiter Frühling am Rhein | die Art Cologne, von einigen schon totgesagt, erfreut sich in ihrem 44. Jahr auf einmal wieder bester Gesundheit ; die Arznei heißt Daniel Hug Stadel, Stefanie 2010

Geschmackssachen | Andenken, Souvenirs, Mitbringsel: Es ist nicht alles schön, was man dieser Tage in den Geschäften des Ruhrgebiets findet - ist das jetzt Kunst oder Kitsch? Wir gehen mal gucken Belghaus, Volker K. 2010

Gesichter und andere Kraftwerke | das Bonner Kunstmuseum zeigt zwei Serien des amerikanischen Fotografen Mitch Epstein, einem der herausragenden Fotokünstler der jüngeren Generation der New Color Photography ; Dokumente einer aus dem Lot geratenen USA Behrens, Katrin 2010

Die elf Galerien der "Cologne Contemporaries" Stadel, Stefanie 2010

Imagepflege | Nicht viele sind geblieben ; die Kunstszene scheint überschaubar, man kennt sich untereinander ; und blickt ziemlich selbstbewusst gen Berlin ; das beweist jetzt eine Ausstellung im Museum Morsbroich ; unter dem Titel "Neues Rheinland. Die Postironische Generation" versammelt sie dreißig jüngere Künstler aus der Gegend ; K.West stellt drei der rheinschen Hoffnungsträger vor Behrens, Katja; Stadel, Stefanie 2010

Flut der Zustimmung | das Theater des Jahres: Karin Beier brachte das Schauspiel Köln regional und national in die erste Reihe ; und so geht es weiter ... Wilink, Andreas 2010

Erzbischofs Ende | über 460 Burgen hat es im mittelalterlichen Ruhrgebiet gegeben ; die Zersplitterung des Territoriums hatte nicht zuletzt mit einer berühmten Bluttat zu tun: Der gewaltsame Tod des Erzbischofs von Köln 1225 führte zu Aufruhr in der Region ; eine große Ausstellung im Archäologiemuseum Herne zeigt Umstände und Folgen des Anschlags Kuhna, Martin 2010

Sinfonie des Bauens | David Chipperfield hat den Neubau des Folkwang-Museums vollendet. Vollkommender kann kein Haus sein. Deuter, Ulrich 2010

Eine ganz andere Menschenleere | der Fotograf Thomas Struth über technische Wimmelbilder, den Dschungel als Trainingslager und die Zukunft der Fotografie Klahn, Andrej; Struth, Thomas 2010

Politik pro polis? | die Kommunen sind pleite ; die Stadt, so wie wir sie kennen, ist bedroht ; gibt es Auswege aus der Krise? Und wenn ja, kommen sie früh genug? Teil 2 der Serie über die kommunale Finanznot Deuter, Ulrich 2010

Gesehen vom Steuerrad | [Wiederrentdeckung im Essener Ruhr Museum und im Buch : die Fotoreportage "Schwarzes Revier" von Heinrich Hauser aus dem Jahr 1928] Hauser, Heinrich 2010

Die Frau mit der Pistole | Katharina Grosse: Seit einem guten Jahrzehnt erobert sie mit ihren knallbunten Farbdunstschleiern den Raum - und die Hezen des Publikums ; zur Zeit macht sie auch im Rheinland die Runde, drei größere Projekte stehen an ; außerdem übernimmt Grosse demnächst eine Malereiklasse an der Düsseldorfer Kunstakademie ; dort sprach K.West mit der Künstlerin über Fußball, Renaissance-Fresken und die Scheu vor dem Fotoapparat Stadel, Stefanie; Feger, Markus J. 2010

Hinauf ins Unterirdische | das neue Ruhrmuseum auf Zollverein in Essen Wilink, Andreas; Langer, Claus 2010

Auf den Grund | das Schauspiel Köln eröffnet seine Saison mit einer Elfriede-Jelinek-Uraufführung ; Karin Beier inszeniert das Stück zum Kölner Archiv-Ein-"Sturz" Wilink, Andreas; Beier, Karin 2010

Geigen zu Fernsehapparaten | zur Quadriennale ehrt das museum kunst palast den Video-Pionier Nam June Paik mit einer großen Retrospektive ; im Mittelpunkt steht dabei dessen Frühzeit im Rheinland ; ein enorm wichtiges Kapitel, das bisher wenig Beachtung fand Stadel, Stefanie 2010

Reisspeichers Reiseziel | es hat lange gedauert, doch nun steht es eingerichtet und geöffnet da: Kölns neues Kulturquartier am Neumarkt ; das Rautenstrauch-Joest-Museum beeindruckt mit einer spektakulären Neukonzeption seiner Schausammlung ; das Museum Schnütgen daneben freut sich über einen lichten Ereiterungsbau und ein eigenes Gärtlein Stadel, Stefanie; Feger, Markus J. 2010

Turmtaubenschiessen | Ankündigungen zum Dortmunder U wirkten bisweilen etwas heißluftig ; zumindest bei Adolf Winkelmanns "Fliegenden Bildern" wird der Skeptiker angenehm enttäuscht: Sie allein lohnen den Besuch im neuen Wahrzeichen des Ruhrgebiets Kuhna, Martin 2010

Häuptling der Landschaften | im 19. Jahrhunder war Johann Wilhelm Schirmer ein Star ; heute spricht kaum noch jemand von ihm und seiner beachtlichen Wirkung ; sechs rheinische Museen nehmen sich nun des großen Unbekannten an, der mit seinen haargenauern Naturstudien erfrischend neue Wege ging Stadel, Stefanie 2010

"Wir kommen nicht vom Mars" | "Theater der Welt" gastiert im Juli 2010 im Ruhrgebiet ; die Kuratorin Frie Leysen spricht über ihr Programm, den Blick aufs Fremde, die Metropole Ruhr und den "Elektroschock" ihrer 18 Festival-Tage Klahn, Andrej; Wilink, Andreas; Leysen, Frie 2010

Retten durch Reisen | in einem Safe der afghanischen Zentralbank haben Topwerke aus dem Nationalmuseum in Kabul die Jahrzehnte des Krieges überstanden ; auf Ausstellungsreise geschickt, sind die "Geretteten Schätze" jetzt in Bonn angekommen ; mit 230 Stücken schaut die Bundeskunsthalle weit zurück in die Geschichte der Jahrtausende alten Kultur am Hindukusch Stadel, Stefanie 2010

"Nur was erhalten bleibt, kann sich verändern" | die Finanznot trifft am heftigsten die Kommunen, und hier am stärksten die Theater, weil sie von allen Kultureinrichtungen die teuersten sind ; die Angst vor dem Aus grassiert ; ein Krisengespräch mit dem Direktor des NRW KulturSekretariats, Christian Esch, und dem Indendanten des Schauspiels Wuppertal, Christian von Treskow, dessen Spielstääte die bankrotte Stadt schließen will Deuter, Ulrich; Treskow, Christian von; Esch, Christian 2010

Expedition in die Spaghetti | mit die bescheuertste Autobahnschneise schlägt sich mitten durch sieben Städte: der Ruhrschnellweg ; das Kulturhauptstadt-Projekt B1/A40 arbeitet daran, die Monsterstrasse zurückzugewinnen für die Stadt ; denn unglaublich aber wahr: Hinter den Schallschutzwänden leben Menschen Deuter, Ulrich 2010

Das Sandwich sind wird | dem Künstler der Ein-Minuten-Skulptur, dem Plastiker von Neid und Ärgerbeulen, dem Podestschubser, dem Verdreher von Wahrheiten, mit einem Wort: Erwin Wurm ist eine Ausstellung in Bonn gewidmet Stadel, Stefanie 2010

Es hat etwas Biblisches | das kühnste Kunstvorhaben von Ruhr.2010 ist die "Emscherkunst": zwanzig Großwerke auf dreißig Kilometern rechts und linke eines verachteten Flüsschens ; das Projekt verspricht ästhetische Erfahrungen ganz besonderer Art Deuter, Ulrich 2010

Ans Netzwerk gehen | überleben in der digitalen Kreativwirtschaft: die "Creative Business Convention" sucht im Rahmen der c/o pop nach neuen Geschäftsmodellen Juknat, Ingo 2010

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug
Regionen
  • Lade Regionen...
Sachgebiete
  • Lade Sachgebiete...
Orte 1 ausgewählt
  • Lade Orte...
Schlagwörter
  • Lade Schlagwörter...
Medientypen
  • Lade Medientypen...
Publikationstypen
  • Lade Publikationstypen...
Bestand in Bibliotheken
  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA