1050 Beiträge in: Kultur.west — zeige 451 bis 500:

Im Schatten der Maus | mit "Maus" wurde er berühmt: Auschwitz in Comicform ; nun ist das Werk Art Spiegelmans in einer großen Überblicksschau in Köln zu sehen: Skizzen, Faksimiles und Originale in einer Fülle, dass kaum noch Wünsche offen bleiben Schikowski, Klaus 2012

Mutierte Malerei | viel hat man hierzulande bisher nicht gesehen von Fabián Marcaccio - abgesehen von seiner Mammutarbeit bei der Documenta 11 vor zehn Jahren ; doch jetzt kommt der schrille Argentinier gleich zweimal in NRW zum Zuge ; für Krefeld schuf er einen brandneuen Zyklus von zwölf gewaltigen Wandarbeiten ; und in Duisburg präsentiert er parallel dazu schauerliche Schöpfungen zwischen Malerei und Skulptur Stadel, Stefanie 2012

Das wahre Wesen der Kunst | zurzeit boomt eine Kunstform, die immer dann Konjunktur hat, wenn der Betrieb erstarrt scheint: Die Performance ; gemeint ist das sich bewegende und vor allem vergängliche Kunstwerk - verstanden als Ereignis, nicht als Darbietug oder gar Spiel im Sinne des Theaters ; Performance-Kunst bildet einen Schwerpunkt dieser Ruhrtriennale 2012

Darf's ein Viertel mehr sein | Düsseldorf bewies in Sachen Stadtentwicklung bislang ein etwas besseres Händchen als andere Kommunen ; nun soll die schicke Mitte sich ausdehnen: nach Flingern-Süd ; ein neues "Quartier M" ist geplant Englert, Klaus 2012

Der Lückenreisser | Zeit und Vergänglichkeit, Gott und die Ewigkeit - mit großen Themen, sinnlichem Anspruch und skeptischem Humor hat der Belgier Kris Martin den Sprung in den Kunstbetrieb geschafft ; am Rhein ist er nun doppelt präsent: in Bonn mit einer großen Einzelausstellung, in Duisburg mit einer Laokoon-Adaption Stadel, Stefanie 2012

Das Fake und das Flüchtige | wie jedes Jahr findet auch in diesem Febraur der "Rundgang" der Kunstakademie Düsseldorf statt, die Ausstellung der Studierenden zum Abschluss des Wintersemesters ; wie jedes Jahr wird es ein Ereignis mit großem Publikumsandrang werden, lockte die Schau doch in der Vergangenheit stets zehntausende Kunstinteressierte an ; und vielleicht gibt es auch diesmla einige Überraschungen Behrens, Katja 2012

Die veränderte Lage | Oberhausen I: Vor 50 Jahren wurde das "Oberhausener Manifest" verkündet Wilink, Andreas 2012

"Die Orientierung auf ein möglichst breites Publikum sollte heute selbstverständlich sein" | in Köln ist er aufgewachsen, in Bonn hat er promoviert, in München war er zehn Jahre an der Alten Pinakothek ; nun kehrt Marcus Dekiert zurück ; im März übernimmt der dann 43-Jährige die Leitung des ältesten Museums seiner Heimatstadt ; mit K.West sprach er über das Wallraff-Richartz-Museum und sein künftiges Wirken dort Stadel, Stefanie 2012

Aussichtslos | ein Thema und kein Ende: Die Kunstsammlung K20 verfolgt das Fenster-Motiv durch die letzten 100 Jahre ; dabei lag die Kunst der Kuratorin auch darin, aus der Masse an Möglichkeiten herauszugreifen Stadel, Stefanie 2012

Lieber nicht oder die Harmonie der Protestnote | eine Begrüßung: der Schweizer Christoph Marthaler inszeniert erstmals am Schauspiel Köln einen seiner Heimat-Abende ; verfasst hat ihn seine Frau Sasha Rau Wilink, Andreas 2012

Gegenwart als Vergangenheit zeigen | Walker Evans war ein Jahrhundertfotograf, berühmt vor allem durch seine Bilder der Großen Depression ; doch "Evans" ist mehr: In Köln zeichnet die SK Stiftung in einer Retrospektive sämtliche Schaffensphasen nach Wach, Alexandra 2012

Frisch aus der Produktion | alltäglich, aber extravagant: Seit eingen Jahren verkauft Anna Lederer in ihrem "Utensil"-Laden schicke Produkte aus der Arbeitswelt ; mit der "Utensil-Kollektion" geht die Kölner Designerin einen Schritt weiter und wird zur Kuratorin Belghaus, Volker K. 2012

Ohne Vorbild, aber vorbildhaft | 1912 setzt die Kölner Sonderbundausstellung die Zeichen auf Moderne und bringt Vieles in Gang, was bis heute nachwirkt ; 2012 gibt sich das Wallraff-Richartz-Museum viel Mühe, das waghalsige, wegweisende Großereignis zu rekonstruieren Stadel, Stefanie 2012

Stadt, Kunst, Fluss | der Nachlass von Ruhr.2010 ist geregelt: Der Großteil des Erbes fällt den "Urbanen Künsten Ruhr" zu ; künstlerische Leiterin des Programmbereichs ist Katja Aßmann ; aber was ist das eigentlich: urbane Kunst? Irgendwas mit Stadt, klar ; und wie sieht das aus? Klahn, Andrej 2012

Strandbürgerbegehren | das Künstlerpaar Köbberling/Kaltwasser, bekannt für komisch-kritische Interventionen im Stadtraum, macht sich im Ruhrgebiet breit: "OurCenturY" setzt für die Ruhrtriennale ein Riesen-Ypsilon aus Holz vor die Jahrhunderthalle Deuter, Ulrich 2012

Prokrustes, der Pirat | In Bonn wollen die Piraten der Oper ans Leder ; ein lokaler Ausrutscher? Unwahrscheinlich; längst nämlich hat sich die einstige Einthemenpartei auch ein kulturpolitisches Profil zugelegt, und ds entwickelt aus der Ideologie der Plattformneutralität eine Aversion gegen Hochkultur Deuter, Ulrich 2012

Malender Diplomat, diplomatischer Maler | alle Jahre wieder ein Publikumsrenner: Diesmal lockt Wuppertal mit Peter Paul Rubens ; die Ausstellung im von der Heydt-Museum überschaut das Schaffen des barocken Malerstars und lenkt dabei das Augenmerk auch auf seinen Einsatz im Dienste der Mächtigen Stadel, Stefanie 2012

Wie hat es mir gefallen | eine Kinder-Jury begleitet die Ruhrtriennale und verleiht jeder Produktion einen Preis ; die Youngster-Juroren werden Abend für Abend wie Superstars behandelt: Chauffeur, roter Teppich, Blitzlichtgewitter ; über die Künstler, die Stücke, die Hintergründe wissen sie - nichts ; was soll das sein: Kulturvermittlung? Oder tatsächlich die angekündigte "Kritische Prüfung zeitgenössischer Kunst" durch eine "unverbildete Jury"? Und: Kann das gut gehen? Pinetzki, Katrin 2012

Die Wiege des erweiterten Kunstbegriffs | Kleve holt sich Beuys zurück: Das Museum Kurhaus hat die historischen Atelierräume des Künstlers restauriert und macht sie nun zugänglich ; zur Eröffnung feiert sich das erweiterte Haus mit einer großen Präsentation der eigenen Sammlung Stadel, Stefanie 2012

Reif für die Raketenstation | die Neue im Familien-Clan: Ulrike Rose hat es nicht immer leicht, aber einiges vor mit der Stiftung Insel Hombroich ; K.West traf die neue Geschäftsführerin auf der rauen Raketenstation Stadel, Stefanie; Feger, Markus J. 2012

"Warum immer an den freiwiligen Leistungen sparen?" | ein Interview mit der alten und neuen Kultusministerin, Ute Schäfer (SPD), über ihre erste und zweite Amtszeit, über die begrenzten Möglichkeiten einer Landesministerin und die Kurzsichtigkeit mancher Kommunalpolitiker Deuter, Ulrich; Schäfer, Ute 2012

Der Berg, der Weg, die Schritte | Portrait des Choreografen, Tänzers und Autors Raimund Hoghe, zu dessen künstlerischem Jubiläum in Düsseldorf, Essen und Münster das Festival "20 Jahre - 20 Tage" ausgerichtet wird Schneider, Katja 2012

Unerbittliches Welttheater | Andreas Gursky schafft verlässlich großartige Bilder: Vermessungen der Welt ; viele bekannte sowie einige ganz neue sind in einer Retrospektive in Düsseldorf zu sehen Wach, Alexandra 2012

Alles ist erleuchtet | das Ruhrgebiet befindet sich im Wandel: Wo früher die Industrie die Nacht erhellte, bestimmen heute Reklametafeln und Lichtinszenierungen das Bild ; schön ist das nicht immer, deshalb ist eine anständige Lichtplanung nötig ; wie so etwas aussehen kann, zeigt das Buch "LichtRegion" Belghaus, Volker K. 2011

Mystische Hochzeit | gemäß der Superformel: Karl-Heinz-Stockhausens "Sonntag aus LICHT" erlebt in Köln seine szenische Uraufführung Struck-Schloen, Michael 2011

Müllis auf Eis | mit HA Schult unterwegs in der Arktis Hoffmans, Christiane; Schult, HA 2011

Im Schatten des Kölnturms | Köln und der Tanz, das ist eine Liebesgeschichte mit reichlich zerdeppertem Geschirr ; doch in einem Zimmer der gemeinsamen Wohnung funktioniert diese Ehe noch: Im Deutschen Tanzarchiv Köln und dem ihm angeschlossenen Tanzmuseum Suchy, Melanie 2011

"Ein Festival soll singulär sein" | kniffelige Denkspiele mag Heiner Goebbels offenbar ; wer die Website der Ruhrtriennale 2012 bis 2014 aufruft, blickt zunächst auf eine Art Grundriss, der Länge nach links und rechts zu 16 Einheiten gestaffelt und geliedert in 64 Felder, über die bis zu sieben kleine farbige Punkte, vermutlich nach System, kreut und quer wie auf einem Billardtisch gleiten, während eine musikalische Collage erklingt, aus der auch das ungeübte Ohr Beethovens "Fidelio" heraushört; Goebbels ist der vierte Intendant des 2002 aus der Taufe gehobenen NRW-Festivals ; der 1952 geborene Musiker, Komponist, Autor und Regisseur entwickelt seit 30 Jahren Hörstücke, szenische Konzerte, musiktheatrale Aufführungen und Soundinstallationen ; gewissermaßen angewandte Theaterwissenschaft, die er auch unterrichtet ; in seinem Gelsenkirchener Büro erläutert Goebbels sein Triennale-Konzept: schräger, riskanter, näher an der bildenden Kunst, räumlicher, internationaler, entgrenzter und alles andere als konventionell Deuter, Ulrich; Wilink, Andreas; Goebbels, Heiner 2011

Wer ist der Schönste? | Heinz Mack wird 80 Jahre alt und will auch weiterhin schöne Kunst machen ; zum runden Geburtstag ehren ihn gleich drei Museen mit größeren Ausstellungen ; K.WEST traf den ZERO-Pionier auf seinem Anwesen in Mönchengladbach als immer noch wachen Streiter für die Sache der Oberfläche Stadel, Stefanie; Mack, Heinz 2011

Dortmund am See | manchmal geht Strukturwandel so schnell, dass einem ganz schwindelig wird ; vor fünf Jahren bauten hunderte chinesische Arbeiter ein Stahlwerk in Dortmund-Hörde ab, heute stählen Inlineskater ihre Waden bei der Fahrt um einen See, der die Industrievergangenheit des Geländes einfach weggespült hat Pinetzki, Katrin 2011

Der zu den Vögeln sprach | das Diözesanmuseum Paderborn erinnert an Franz von Assisi - sein Weg der Friedens-, Welt- und Menschenliebe wirkt auch in gottferner Zeit noch beispielhaft Deuter, Ulrich 2011

Spielzeuge | Saison-Auftakt am Theater ; eine Rundreise nach Dortmund, Düsseldorf, Köln und Oberhausen Wilink, Andreas 2011

Die Kunden-Universität: Studieren 2.0 | die Hochschulen sind voll? ; gut so! ; im Jahr zwölf nach Bologna darf sich der Studierende als Kunde im akademischen Betrieb fühlen ; der tut alles dafür, der Zielgruppe seine Dienstleistung möglichst schmackhaft zu machen ; Studieren im Jahr 2011 - eine Collage Pinetzki, Katrin; Feger, Markus J. 2011

"Das Stadttheater sollte sich mehr mit gesellschaftspolitischen Themen befassen" Deuter, Ulrich; Völckers, Hortensia 2011

Fehlt nur noch ein Mord | Schloß Moyland ist renoviert, die Sammlung komplett neu arrangiert: Der Besucher erlebt ein vollig neues Beuys-Gefühl ; doch das Museum bleibt einsturzgefährdet, unbelehbar sägen die Sammler an den Fundamenten Deuter, Ulrich 2011

Reden ist Gold | Politik ist Inzsenierung, inszenierte Politik ist die öffentliche Rede ; "Powers of speech" heißt eine Performance-Reihe, die Bühnenkünstler auf die Suche schickt nach dem Wert und der Kraft öffentlicher Reden ; Pact Zollverein zeigt die Ergebnisse im Dezmeber als Deutschlandpremieren, darunter "Although we fell short", das Tim Etchells mit Kate McIntosh erarbeitet ; ein Bericht von den Essener Probetagen Suchy, Melanie 2011

Sehr komisch! | das kleine Arschloch, Käpt'n Blaubär und die Phantasie-Welt Zamoonien ; die Ludwig Galerie Schloss Oberhausen zeigt "Die 7 1/2 Leben des Walter Moers" Belghaus, Volker K. 2011

Zwischen Genuss und Überdruss | was treibt den Bildhauer ans Nutellaglas? ; seit vielen Jahren macht Thomas Rentmeister durch seine merkwürdige Materialwahl von sich reden ; dass es ihm durchaus auch ernst ist mit Kühlschrank, Tampon und Penatencreme, beweist er jetzt im Bonner Kunstmuseum ; mit K.West streifte der Künstler durch seine dortige Ausstellung - für den 47-jährigen aus Reken die bisher wichtigste seiner Karriere Stadel, Stefanie 2011

Vier aus 1774 | alle zwei Jahre zeigt Bonn, was es Neues gibt in der Video-Kunst ; an die 50 Produktionen flimmern jetzt in der 13. "Videonale" über Wände und Monitore im Kunstmuseum ; stark ist der Umkreis der Kölner Kunsthochschule für Medien vertreten ; K.West besucht vier dieser jungen Video-Künstler Stadel, Stefanie 2011

Konzept und Aura | bislang wurde die Fotokollektion der Schweizer Zellweger Luwa AG noch nie öffentlich gezweigt ; jetzt gibt das Bonner Kunstmuseum erstmals Einblick in eine Sammlung, die die Entwicklung der Fotografie als eigenständiger Kunstform seit den 1970er Jahren beleuchtet ; doch am Ende wenig Überraschungen bereithält Behrens, Katja 2011

Der Worringer Hof | lange galt der Worringer Platz in Düsseldorf als unsanierbare Brache ; inzwischen entstehen hier, ohne öffentliche Beteiligung, ein paar der interssantesten Kulturprojekte der Stadt - allen voran ein Club von Kunstakademie-Studenten, der an die Tradition des legendären Ratinger Hofs anknüpft Juknat, Ingo; Feger, Markus J. 2011

Fels mit Kuhfell | der Kölner Skulpturenpark erlebt seine sechste Aufgabe - umgestaltet und umgekrempelt hat ihn Friedrich Meschede, der demnächst die Bielefelder Kunsthalle leiten wird ; seine Neuinszenierung der Draußen-Kunst überrascht mit Konsequenz und ungewöhnlichen Ideen Stadel, Stefanie 2011

Malerei wie Parzipan | allenthalben kramt man die akademischen Künstler des 19. Jahrhunderts aus den Depots ; so auch in Köln, wo das Wallraf-Richartz-Museum zur "Wiederentdeckung" eines längst vergessenen Salonmalers ruft ; zu seinen Lebzeiten war Alexandre Cabanel jedoch ein Star ; und einer derjenigen, gegen den sich die Avantgarde durchsetzen musste Stadel, Stefanie 2011

To look for America | die amerikanische dokumentarische Sozialfotografie besitzt eine lange Tradition, die mit dem Wechsel zum Farbfilm neuen Schub erhielt ; ab Juli ist ein weiterer herausragender Vertreter des New Color in Essen zu entdecken: Joel Sternfeld Deuter, Ulrich 2011

Falscher Arm und nackter Hintern | das "Festival der Neuen Kunst" aam 20. Juli 1964 endete im Chaos ; zugleich war es Auftakt einer bewegten Zeit, in der Aachen für einige Jahre Teil der internationalen Kunstszene wurde ; die Ausstellung "Nie wieder störungsfrei! Aachen Avangarde seit 1964" erinnert an ein wichtiges Kapitel der neuereren Kunstgeschichte, das zugleich ein Stück Stadtgeschichte ist Behrens, Katja 2011

Bei Lichte besehen | zum 80. Geburtstag von Gerhard Richter, einige Gedanken Henkel, Gabriele 2011

Unter Muscheltieren | Cosima von Bonin ist mit ihrem multimedial angereichteren Kuschelzoo ins Museum Ludwig eingezogen ; und wirft mal wieder so manche Frage auf ; allen voran: Warum sind die Hasen und Hunde nur so müde? ; die Künstlerin trägt nicht zu Belebung bei ; im Gegenteil lähmt sie die Diskussion, indem sie sich konsequent jeder Deutungsfrage entzieht Stadel, Stefanie 2011

Slapstick im Tartarus | Gastspiel-Premiere bei der Ruhrtriennale: Luc Bondy inszenierte für das Théâtre Vidy in Lausanne Eugène Inoescos tragische Farce "Les Chaises - Die Stühle" Wilink, Andreas 2011

Gebetsteppich to go | T-Shirts mit Botschaft und Taschen mit religiöser Grundausstattung: das Streetwear-Label "styleislam" aus Witten steht für den modernen Isalm und macht trotzdem Mode für alle Glaubensrichtungen Belghaus, Volker K. 2011

Die Bedeutungstiefe des Lamellenvorhangs | Stephen Prina malt und musiziert; er komponiert, installiert, inszeniert und rekonstruiert ; er filmt und performt ; im Kölnischen Kunstverein kommt nun vieles davon zusammen ; auf drei Ebenen im Haus kann sich der US-Künstler dort gattungsübergreifend ausbreiten Stadel, Stefanie 2011

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug
Regionen
  • Lade Regionen...
Sachgebiete
  • Lade Sachgebiete...
Orte 1 ausgewählt
  • Lade Orte...
Schlagwörter
  • Lade Schlagwörter...
Medientypen
  • Lade Medientypen...
Publikationstypen
  • Lade Publikationstypen...
Bestand in Bibliotheken
  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA