84 Beiträge in: Damals — zeige 46 bis 60:

"Friedens-Freud"?! | der Westfälische Frieden ; Musterfall internationaler Konfliktschlichtung oder nationales Desaster? Kintzinger, Marion 2009

Heilige, streitende und huldigende Könige | weil sie die ersten Könige waren, die die Gottheit Christi erkannten, wurden die Heiligen Drei Könige zu Vorbildern der realen Könige des Mittelalters ; vor allem die römisch-deutschen Könige versicherten sich in Köln ihres Schutzes - und versicherten im Gegenzug, die Rechte der Kölner Kirche zu verteidigen Hehl, Ernst-Dieter 2010

Das Symbol der Stadt | Rainald von Dassel brachte die Gebeine der Heiligen Drei Könige in seine Bischofsstadt Köln und begründete dort ihre religiöse Verehrung ; diese wiederum machte die Stadt zu einem attraktiven Pilgerziel ; auch der Neubau des gotischen Doms ist in diesem Zusammenhang zu sehen Kluger, Helmuth 2010

Mit der Rolltreppe in die Geschichte | die gesamte Kultur- und Naturgeschichte des Ruhrgebiets möchte das 2008 eröffnete Ruhr-Museum in Essen präsentieren ; untergebracht in der Kohlenwäsche der ehemaligen Zeche Zollverein, versteht es sich nicht als klassisches Industriemuseum, sondern als "Gedächtnis und Schaufenster" der Region Dinges, Martin 2010

Der Stoff für des Kaisers neue Kleider ... | weil seine Schätze so empfindlich sind, präsentiert das Deutsche Textilmuseum in Krefeld keine Dauerausstellung, sondern gewährt wechselnde Einblicke in seine Sammlung ; die Seidenweberei hat in der Stadt am Niederrhein eine bis in das 17. Jahrhundertzurückreichende Tradition Nolte-Schuster, Birgit 2010

Das große Schweigen | erst durch die Überführung nach Köln rückten die Reliquien der Heiligen Drei Könige in den Blickpunkt des religiösen und politischen Interesses ; doch weshalb hatte in Mailand zuvor kein Hahn nach ihnen gekräht? Gab es Zweifel an ihrer Authentizität? Oder war sogar die ganze Geschichte nur eine geschickte Inszenierung Friedrich Barbarossas und seines Kanzlers Rainald von Dassel? Lützelschwab, Ralf 2010

Vom Luxusgut zur Massenware | letztes Mahl für Menschenopfer, Zahlungsmittel und Statussymbol ; die Kakaobohne und die aus ihr hergestellte Schokolade haben eine wechselhafte Geschichte ; im Kölner Schokoladenmuseum kann man die süße Köstlichkeit mit allen Sinnen erfahren Thiel, Thomas 2010

"Wehe dem, der den edlen Fürsten erschlug" | am 7. November 1225 wurde Erzbischof Engelbert von Köln Opfer eines hinterhältigen Anschlags ; was waren die Hintergründe für diesen Mord, der derzeit auch Ausgangspunkt der großen Ausstellung "AufRuhr 1225!" im LWL-Museum für Archäologie in Herne ist Molkenthin, Ralf 2010

Erfindergeist im Dienst der Sicherheit | das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum Velbert erzählt als einziges wissenschaftlich geführtes Museum die Geschichte der Sicherheitstechnik von der Antike bis heute ; Velbert im bergischen Land ist seit dem 16. Jahrhundert ein Zentrum der Schloss- und Beschlägeproduktion Morgenroth, Ulrich 2010

Zwischen Orient und Okzident | Max von Oppenheims Biographie zeugt von einer großen Lebensleistung, von Kampf, Selbstbehauptung und Abenteuer ; der Kölner glänzte als Sammler und Ethnologe, vor allem aber hatte er als Archäologe außergewöhnlichen Erfolg Teichmann, Gabriele 2011

Eroberung mit Spaten und Zeichenstift | spätestens seit der Ägypten-Expedition Napoleons von 1798/99 diente der Erwerb von Altertümern in Europa auch der Darstellung von Macht, Einfluss und Größe ; in diesem Kontext stand auch die Grabung des vom Orient faszinierten Freiherrn von Oppenheim Martin, Lutz 2011

"Französisch Kram" aus Köln | 300 Jahre Duftkultur kann man im Farina-Haus in Köln, Deutschlands einzigem Duftmuseum, erschnuppern ; im Mittelpunkt stehen Wirken und Werk Johann Maria Farinas, des Erfinders des "Eau de Cologne" Fischer, Carmen 2011

Vom Schwimmbad zum Museum | denkt man an große Häfen in Deutschland, so kommen den meisten wohl zuerst Hamburg oder Bremerhaven in den Sinn, der größte Binnenhafen Europas aber befindet sich in Duisburg-Ruhrort - jährlich werden dort 120 Millionen Tonnen Güter umgeschlagen ; kein besserer Ort ließe sich also für ein Museum denken, das die Geschichte der Binnenschifffahrt erlebbar werden lässt Talkenberger, Heike 2012

Die Welt als Buch | vor 500 Jahren wurde der Kartograph Gerhard Mercator geboren ; sein "Atlas der Welt" wurde von den Zeitgenossen als Sensation empfunden, und er ist nicht nur ein kartographisches, sondern auch ein ästhetisches Meisterwerk ; im Münchner Faksimile-Verlag ist die "Editio principissima" jetzt als originaltreue Faksimile-Ausgabe erschienen 2012

Zwischen Reifrock und Zepter | von wegen schwache Frauen in der frühen Neuzeit ; Maria Kunigunde von Sachsen (1740 - 1826) war als Äbtissin des Damenstifts Essen eine reichsunmittelbare Fürstin, die keine weltliche Macht außer dem Kaiser über sich hatte ; doch Maria Kunigunde war nicht nur eine kluge Politikerin, sondern auch eine erfolgreiche Unternehmerin Schröder, Teresa 2012

Ergebnisse eingrenzen:

Erscheinungsjahr

Raumbezug

Regionen

  • Lade Regionen...

Sachgebiete

  • Lade Sachgebiete...

Schlagwörter

  • Lade Schlagwörter...

Medientypen

  • Lade Medientypen...

Publikationstypen

  • Lade Publikationstypen...

Bestand in Bibliotheken

  • Lade Bestand in Bibliotheken...

Katalog- und Bestandsdaten von lobid.org unter CC0 | Kartenbilder von Wikimedia, Kartendaten von OpenStreetMap unter CC-BY-SA