Titeldetails:
Titel" ... der Stadt zum Schmuck und Schutz"
TitelzusatzKöln blickt auf eine zweitausendjährige Festungsgeschichte zurück, seit dem 1. Jh. schützten feste Steinmauern die römische Stadt ; die antike Stadtmauer behielt ihre Funktion bis in das 12. Jh ; im Jahr 1106 erweiterten die Bürger mit Erlaubnis Kaiser Heinrichs IV. das befestigte Stadtgebiet auf 200 ha - gegen den Willen des Kölner Erzbischofs ; innerhalb von nur acht Wochen wurde ein Wall- und Grabenwerk mit Palisade angelegt ; in den folgenden Jahrzehnten errichtete man zwölf bis dreizehn repräsentative steinerne Torburgen
VerantwortlichMarcus Trier
Autor/in Trier, Marcus
Medientyp Print
Publikationstyp Aufsatz
Erschienen 2007
Stuttgart
QuelleArchäologie in Deutschland; 23 (2007),4, S. 68-69 : Ill.
InArchäologie in Deutschland
Raumsystematik 05315 Köln |
Sachsystematik 228000 Mittelalter und Neuzeit |
262012 Festungen |
Schlagwörter Köln | Festung | Geschichte 1106-1871
Bestandsangaben:
Zum Bestand siehe:Archäologie in Deutschland